"Allen Kindern beide Eltern"

Herzlich willkommen beim Väteraufbruch für Kinder, Kreisverein Wiesbaden e.V.

  • Hilfe zur Selbsthilfe

    Unser vorrangiges Ziel in der Beratung ist, Konfliktsituationen zu vermeiden, damit unsere Kinder, bei Trennung und Scheidung der Eltern, nicht unnötig belastet werden und auch nach der Trennung von beiden Elternteilen profitieren können.
    In der Trennungsphase und danach können wir beraten, Stresssituationen zu meistern und die richtigen Schritte für die zukünftige lebendige Eltern-Kind-Beziehung einzuleiten.
    Eines unserer wichtigsten Angebote dabei sind die Beratungsabende für Betroffene.
    Wann und wo sie stattfinden steht rechts auf unserer Webseite.
    In den regelmäßigen Treffen kann jeder Kontakte zu anderen Betroffenen knüpfen, Erfahrungen austauschen und sich Rat holen.

    Auch bieten wir:

    - ein offenes Ohr für Jeden.
    - Hilfestellung bei der Lösung von Problemen mit dem anderen Elternteil.
    - Unterstützung für eine positive Zusammenarbeit mit Jugendamt, Beratungsstellen, Verfahrensbeiständen und anderen Beteiligten.

Kinder brauchen beide Eltern


Umgangskontakte trotz Corona

Zwischenzeitlich hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) eine öffentliche Stellungnahme abgegeben:

 

Was die Coronakrise für Trennungsfamilien und den Umgang mit ihren Kindern bedeutet

 

"....Die Coronakrise ändert nichts daran, dass minderjährige Kinder auf ihre Eltern angewiesen sind, um eine Persönlichkeit zu entwickeln. Der regelmäßige Umgang eines Kindes mit jedem Elternteil gehört deshalb in der Regel zum Wohl des Kindes. Das Kind hat daher ein Recht auf Umgang mit jedem Elternteil, das der andere Elternteil nicht ablehnen kann. Der Umgang kann in Ausnahmefällen für das Kind schädlich sein. Das beurteilt im Einzelfall das Familiengericht. Das Familiengericht kann den Umgang regeln, einschränken oder ausschließen, wenn dafür die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind....."

 

Die Bundesregierung verweist diesbezüglich in einer öffentlichen Stellungnahme vom 26.03.2020 auf die "Grundlage der Bund-Länder-Vereinbarung vom 22.03.2020", wonach die aktuellen Regelungen der einzelnen Bundesländer zu beachten sind.

 

In diesem Zusammenhang liegen uns schriftliche Bestätigungen der oben genannten Regelungen aus den Bundesländern Hessen, Rheinland Pfalz, Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg Vorpommern, Berlin Brandenburg, Sachsen, Sachsen Anhalt, Thüringen, Bayern und Baden Würtemberg vor.

 

Eine weitere Erkenntnis aus Gesprächen von Anwälten mit Richtern ist: "Wer jetzt versuche, die Corona-Pandemie auszunutzen um seine Position gegenüber dem anderen Elternteil zu verbessern, habe mit erheblichen rechtlichen Nachteilen zu rechnen. Man solle sich bitte genau überlegen welche Anträge wirklich dringend zu Gericht sollten, und man solle sich auf diese Anträge beschränken."


Weil du mir gehörst

 

Für alle die den Film "Weil du mir gehörst" nicht im Fernsehen gesehen haben, ist hier der Link zur Mediathek der ARD. Der Film wird voraussichtlich noch bis Februar 2021 dort online sein.

Der auf den Film bezogene Webtalk ist hier zu finden.

 


Flyer der VAfK-Arbeitsgruppe Eltern-Kind-Entfremdung (EKE)


Spendenkonto des VAfK Wiesbaden

Liebe Besucher, liebe Mitglieder

 

Natürlich ist unsere Beratung und Betreuung kostenfrei und wir freuen uns, jedem Einzelnen behilflich sein zu können.

Hierbei fallen für den Verein jedoch Kosten an, wie für diese Webseite, das Erste-Hilfe-Telefon usw.

Um Euch Allen und denen, die noch kommen werden, weiterhin das Alles bieten zu können, sind wir für jede Spende dankbar.

Unterm Strich kommt es jedem Betroffenen und vor allem den betroffenen Kindern zugute. 

 

Herzlichen Dank, Euer VAfK Wiesbaden

 

 

Spendenkonto Kreisverein Wiesbaden:

 

Väteraufbruch für Kinder

Kreisverein Wiesbaden e.V.

 

Wiesbadener Volksbank

IBAN: DE 4551 0900 0000 1516 0403

BIC: WIBADE5W

 

Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch gerne ausgestellt.